Das neue Außenwirtschaftsministerium

SPON berichtet, dass das Außenministerium der Bundesrepublik – endlich – die Realität anerkennt und auf die negativen Folgen der deutschen Außenhandelsüberschüsse hinweist. Gut so, vorwärts!

Advertisements

Schlagwörter: ,

2 Antworten to “Das neue Außenwirtschaftsministerium”

  1. vfalle Says:

    Aber bitte nicht jammern, wenn in der deutschen Industrie (Maschinenbau und Automobil) dann tausende Arbeitsplätze wegfallen und die Chinesen, die USA oder eine andere Nation das Vorbild von „Made in Germany“ für sich nutzen.
    Gleichzeitig gebe ich Ihnen Recht, dass wir uns genau ansehen sollten, wer und vor allem zu welchem Preis (damit meine ich nicht das Geld) davon profitiert.

    • vfalle Says:

      Ergänzung: Habe gerade den SPON-Beitrag gelesen. Es geht also nicht darum weniger zu exportieren, sondern die Inlandsnachfrage anzukurbeln.

      Ich würde da gerne mitmachen, habe mein Geld aber leider einem Finanzdienstleister anvertraut für den führende Politiker Werbung gemacht haben. Jetzt sind die „offenen Fonds“ plötzlich geschlossen und werden abgewickelt. Ich komme nur nach und nach an mein Geld dran, aber zahle gleichzeitig Kapitalertragssteuer und teilweise auch Depotgebühren dafür.

      Das ist ein geniales System, nur nicht für mich und andere Betroffene.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: