Jetzt wird der NRW-Wahlkampf interessant

Norbert Röttgen verspricht, die Zukunft von NRW „schuldenfrei“ zu gestalten, will aber die beliebten Maßnahmen der rot-grünen Landesregierung – Abschaffung der Studiengebühren und gebührenfreies Kindergartenjahr – nicht zurücknehmen und außerdem die „Energiewende“ vorantreiben.

Ich bin gespannt, wie er das alles schaffen will. Wenn er die wesentlichen Mehrausgaben der Kraft-Regierung nicht zurücknehmen will und gleichzeitig die Energiewende beschleunigen will, woher soll dann die Reduzierung der Neuverschuldung kommen? An welchen Stellen will er sparen? Oder will er etwa Steuern erhöhen? Im letzteren Fall hätte immerhin die FDP endlich ein Wahlkampfthema gefunden und könnte sich doch noch Hoffnungen machen, die Fünf-Prozent-Hürde zu überspringen.

Advertisements

Schlagwörter: , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: