Schulden als Last für künftige Generationen?

Immer wieder muss man lesen, künftige Generationen müssten unter der Last der Schulden, die der Staat heute aufnimmt, leiden. Was dabei aber oft (absichtlich?) vergessen wird, ist die Tatsache, dass eben diese Schulden zur Finanzierung staatlicher Aufgaben dienen. Und die wiederum bedeuten – wenn die Gelder zielorientiert verwendet werden – eine Stärkung der künftigen Generationen.

Ein Paradebeispiel für den Schuldendenkfehler findet sich im Interview von Spiegel Online mit Hannelore Kraft, der man vorwirft: „Sie haben soziale Wohltaten über Schulden finanziert und die Lasten dafür auf künftige Generationen abgewälzt.“

Diese „sozialen Wohltaten“ umfassten unter anderem die Abschaffung der Studiengebühren und die Beitragsfreiheit des letzten Kindergartenjahres. Und wem kommen die zugute? Den jungen Generationen der jetzt und in Zukunft Studierenden und der ganz jungen Generation der Kinder. Diese profitieren jetzt weitgehend kostenlos von staatlich finanzierten Hochschulen und Kindergarten. Dafür müssen sie in Zukunft die entsprechenden Schulden durch Steuerzahlungen bedienen.

Wie wirkt sich das nun auf das Lebenseinkommen der betroffenen Generationen aus? Die Kosten für die Ausbildung bzw. Kinderbetreuung fallen in der Gegenwart an und sind weitgehend bekannt. Der Nutzen realisiert sich erst in der Zukunft, wenn die betroffenen Generationen auf den Arbeitsmarkt kommen. Wenn Ausbildung und Betreuung ihre Produktivität gesteigert haben, erwirtschaften sie ceteris paribus ein höheres Einkommen und können aus diesem die Steuern bezahlen, die zur Bedienung der Schulden erhoben werden. Den Kosten steht also ein Nutzen gegenüber. Ich vermute, dass der Nutzen größer ist als die Kosten, auch wenn ich dies mangels belastbarer Zahlen hier und jetzt nicht belegen kann. In diesem Fall sind die Nettowirkungen der Investition in Ausbildung und Betreuung positiv. Die künftigen Generationen werden es uns also danken.

Advertisements

Schlagwörter: , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: