Wie sieht eine unvollständige Erholung aus?

So:Quelle: Eurostat

In „normalen“ Zeiten gibt es ein ständiges Auf und Ab von einem Konjunkturzyklus zum nächsten. In der Rezession gehen Jobs verloren, in der darauffolgenden Erholung nimmt die Erwerbstätigkeit wieder zu und erreicht wieder das Ausgangsniveau. Wenn demografische oder soziale Trends (Bevölkerungswachstum, zunehmende Erwerbstätigkeit von Frauen) das Erwerbspersonenpotential steigern, muss die Erwerbstätigkeit sogar von Zyklus zu Zyklus wachsen.

Die „Erholung“ von der letzten Wirtschaftskrise hat uns da leider vollkommen im Stich gelassen. Und sie ist auch schon wieder vorbei, weil die Austeritätspolitik der EU-Regierungen das zarte Pflänzchen Aufschwung mit der Sense niedergemäht hat. Jaja, in Deutschland sieht es immer noch ganz gut aus, obwohl für 2012 eine Stagnation erwartet wird. Aber um Spanien muss man sich ernste Sorgen machen – dort ist die Erwerbstätigkeit im 3. Quartal um 0,9 Prozent gesunken (im Vorjahresvergleich). Die neue Regierung unter Rajoy wird den Sparkurs eher noch verschärfen – natürlich auf Kosten der Arbeitnehmer, Rentner und Arbeitslosen. Die Besteuerung der Unternehmensgewinne soll nämlich gesenkt werden. Mit dieser Wahl haben sich die Spanier keinen Gefallen getan…

Advertisements

Schlagwörter: , , ,

2 Antworten to “Wie sieht eine unvollständige Erholung aus?”

  1. Cocktailkürbis Says:

    Und eine ‚vollständige Erholung‘? Die kann wohl nur in einer Hängematte stattfinden, mit einem Krug Caipirinha im Schoß….;-)

  2. redrockreason Says:

    Ja, das könnte wohl zur vollständigen Erholung führen! Allerdings nicht unbedingt zu mehr Erwerbstätigkeit am nächsten Morgen… 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: