Auch Italien wird jetzt von den Banken regiert

Der neue italienische Regierungschef, Mario Monti, gilt zwar allgemein als Wirtschaftswissenschaftler und hat auch an mehreren Universitäten gelehrt. Allerdings ist er letzten Endes auch ein Mann der Banken: „Mr. Monti is an international advisor to Goldman Sachs and a member of the advisory board of the Coca-Cola Company“ (Quelle). Man darf davon ausgehen, dass Herr Monti seine Funktion als „internationaler Berater“ von Goldman Sachs nicht unentgeltlich ausübt. Er steht ebenfalls auf der Lohnliste der Banken und wird auch in seiner neuen Funktion als italienischer Regierungschef die Interessen der Banken knallhart vertreten.

Gegenüber Berlusconi stellt er trotzdem eine Verbesserung dar. Aber wie weit ist es gekommen, wenn man schon so sagen muss? Und wieso liest man in den Berichten der Mainstreammedien nichts über Montis Beratertätigkeit für Goldman Sachs?

Advertisements

Schlagwörter: , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: