Wer beschädigt Deutschlands Ansehen in der Welt?

Vor dem Hintergrund der deutschen Geschichte machen sich deutsche Regierungen traditionell viele Gedanken um das Ansehen Deutschlands im Rest der Welt. Das ist auch gut so. Und deswegen macht sich auch die gegenwärtige Regierung  Sorgen, wie Spiegel Online berichtet: „Koalition fürchtet um Deutschlands Ansehen“. Der Artikel bezieht sich auf den Neonazi-Terror in Deutschland und die Tatsache, dass sich weder Verfassungsschutz noch Polizei bei der Aufklärung bzw. Verhinderung dieser Taten mit Ruhm bekleckert haben.
Allerdings gibt es neben diesen rechtsextremen Verwirrten auch noch andere, die Deutschlands Ansehen in der Welt beschädigen. Da ist zum Beispiel Volker Kauder, der Spiegel Online heute und gestern ebenfalls zwei Schlagzeilen wert war: „Jetzt wird in Europa Deutsch gesprochen“ und „Kauder bringt Briten gegen Deutschland auf„. Hinzufügen möchte man:

  • einen Außenminister, der die Nato-Verbündeten Großbritannien, Frankreich und USA bei der Abstimmung im UN-Sicherheitsrat zu Libyen brüskiert und dann – nach dem erfolgten Sturz des Gaddafi-Regimes – auch noch genug Realitätsferne aufbringt, um den deutschen Maßnahmen (Handelsrestriktionen) einen entscheidenden Anteil daran zuzurechnen
  • eine Kanzlerin, die über „faule Südeuropäer“ schimpft
  • einen von der Bundesregierung entsandten EU-Kommissar, der EU-Beamte nach Griechenland entsenden will, die dort „ohne Rücksicht auf Widerstände“ agieren sollen
  • eine Bundesregierung, die dem ultrakonservativen und absolutistischen Regime von Saudi-Arabien Panzer liefern möchte, die speziell zum Kampf gegen Personen entwickelt wurden
  • und so weiter und so fort

Kurzum: es ist die Bundesregierung, die mit solchen Aktionen und Entscheidungen Deutschlands Ruf und Ansehen in der Welt ruiniert. Natürlich hat Deutschland legitime nationale Interessen, und es ist Aufgabe der Bundesregierung, diese im Ausland zu vertreten. Das aber wird in derart stümperhafter und trampeliger Manier versucht, dass man wirklich nur den Kopf schütteln kann. Bismarck würde sich im Grabe umdrehen. Der war auch ultrakonservativ, dabei aber hochintelligent und handwerklich geschickt. Intelligenz und Geschick vermisse ich bei dieser Regierung vollständig.

Der Vollständgkeit halber muss hinzugefügt werden, dass auch Vorgängerregierungen nicht immer besonders feinfühlig agiert haben. Ein Peer Steinbrück mit seinen rüpelhaften aber letztlich wirkungslosen und somit unangebrachten Attacken gegen die Schweiz oder ein Jürgen Trittin mit seiner öffentlichen Schadenfreude über die Flutkatastrophe in New Orleans nach dem Motto „wir haben’s euch ja gesagt“ haben auch nicht gerade zum Ansehen Deutschlands beigetragen.

Advertisements

Schlagwörter: , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: