Noch immer keine Inflationsgefahr in der Eurozone

Eurostat meldet heute die neuesten Zahlen zur Inflation in der EU und ihren Mitgliedsländern. Die Inflationsrate in der Eurozone liegt unverändert bei 2,5%, also 0,5% über dem EZB-Zielwert von 2%. Rechnet man die Energie heraus, liegt die Inflationsrate aber nur noch bei 1,5%.

Die Preisstabilität in der Eurozone ist also überhaupt nicht gefährdet. Die Probleme liegen ganz woanders, nämlich in der schwachen Konjunktur, der anhaltend hohen Arbeitslosigkeit in zahlreichen Ländern und der Unsicherheit über die Zahlungsfähigkeit Griechenlands.

Advertisements

Schlagwörter: ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: