Die Saat der Rechtspopulisten

Die Saat der Rechtspopulisten geht auf.

Der christlich-konservative Terrorist Anders Breivik kommt keineswegs aus dem Nichts. Frank Patalong weist auf die Szene der rechtspopulistischen „Hassblogger“ hin: „Mit Statistiken, historischen Referenzen und gewagten Hochrechnungen liefern die Wortführer der Szene dem rechten Bodensatz und den rechtspopulistischen Multiplikatoren intellektuell klingende Begründungen für den radikalen Fremdenhass“.

Diese Szene findet aber nicht nur in irgendwelchen obskuren Blogs fernab der breiteren Öffentlichkeit statt. Sie findet mitten im Licht der Mainstream-Medien statt. Auf dem Cover eines sehr profitablen Machwerks prangt sogar das Label „Spiegel-Bestseller“.

Wer Wind sät, wird Sturm ernten.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: