Afghanistan als Ersatz für Libyen

Deutschland lässt seine Verbündeten im Stich. Großbritannien, Frankreich und die USA müssen in Libyen ohne deutsche Hilfe zurechtkommen. Um die Wogen zu glätten, stellt die Bundesregierung eine Verstärkung ihres Engagements in Afghanistan in Aussicht.

Afghanistan als Ersatz für Libyen?

Das verstehe wer will. Libyen grenzt quasi an die EU, ein gemeingefährlicher Diktator lässt sein Militär auf Zivilisten schießen, und die NATO-Partner planen den Einsatz ihrer Luftwaffen, um den am Boden kämpfenden Rebellen zu helfen. Deutschland weigert sich mitzumachen. Afghanistan dagegen liegt viele Tausen Kilometer entfernt am A**** der Welt, die sogenannte Regierung besteht aus einer korrupten Clique um die unkontrollierbare Marionette Karsai, die ISAF-Truppen liefern sich fruchtlose Scharmützel ohne Aussicht auf ein gutes Ende. Deutschland verstärkt sein Engagement.

Anscheinend ist die schwarz-gelbe Regierung bestrebt, auch im 21. Jahrhundert alle sich bietenden Gelegenheit für militärische Desaster zu nutzen.

Advertisements

Schlagwörter:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: